Tipps für eine erfolgreiche Berufswahl

Du stehst vor der Frage, welcher Beruf zu dir passt? Mit einer Berufsausbildung im Handwerk legst Du den Grundstein für Deine berufliche Karriere.

Nach der Ausbildung kannst du den Meister oder Techniker draufsetzen oder noch ein Studium anschließen. Wenn du das im Hinterkopf behältst, dann fällt dir die Wahl leichter.

Zehn Tipps und Fragen, die dich bei der erfolgreichen Berufswahl unterstützen:

  1. Die wichtigste Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben sind deine eigenen Fähigkeiten und Wünsche.
  2. Mache dir deine Stärken und Schwächen klar: Was kannst du besonders gut? Was machst du besonders gerne? Was ist überhaupt nicht dein Ding? Gleiche deine Selbsteinschätzung in Gesprächen mit Eltern, Freunden und Lehrern ab.
  3. Sammle während deiner Schulzeit berufliche Erfahrungen mit Praktika. Im Praktikum gewinnst du erste Einblicke in einen Beruf und die dazugehörigen betrieblichen Abläufe. Diese Erfahrungen bilden eine gute Grundlage für deine Ausbildungswahl.
  4. Was bist du für ein Typ? Bist du eher aufgabenorientiert oder menschenorientiert? Eher ruhig oder eher kontaktfreudig? Führe einen Realitäts-Check durch: Entsprechen deine Voraussetzungen den Anforderungen des gewählten Berufs?
  5. Wie sehen deine schulischen Leistungen aus? Deine Noten in Mathe und Deutsch spielen eine wichtige Rolle in allen Ausbildungsberufen.
  6. Persönliche und soziale Kompetenzen stehen auf der Wunschliste der Betriebe ganz oben. Wie stark sind sie bei dir ausgeprägt? Bist du kritikfähig, lernbereit, konfliktfähig? Arbeitest du gern mit anderen im Team, bist du hilfsbereit und offen?
  7. Wie gut beherrschst du die deutsche Sprache? Kannst du Mathematik anwenden?
    Hast du naturwissenschaftliche Kenntnisse?
  8. Halte dir mehrere Alternativen offen: Ein breiteres Berufswahlspektrum über mehrere Berufsfelder erhöht deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz. 
  9. Frage dich selbst: Wo möchtest du arbeiten – lieber drinnen oder draußen? Welche Materialien magst du? Liegt dir der Kontakt mit Kunden? Magst du Büroarbeit?
  10. Liegt dir mehr der technische Bereich: Bist du geschickt und arbeitest du exakt? Hast du räumliches Vorstellungsvermögen?

 

Wenn du all das durchdacht hast, bist du deinem Traumberuf ein realistisches Stück näher gekommen!