Zur hervorragenden Bewerbung

Deine Bewerbung öffnet dir den Weg zum Vorstellungsgespräch und schließlich zu deinem Wunschberuf. Gibt es einen besseren Grund, viel Zeit auf sie zu verwenden? 

Eine herausragende Bewerbung zu schreiben kostet viel Zeit – Zeit, die sich lohnt! Gestalte sie vom Aussehen und Inhalt her so, dass sie gerne angeschaut und gelesen wird, egal ob in einer Bewerbungsmappe oder bei einer Online-Bewerbung. 

Bei der schriftlichen Bewerbung zählen zum einen ein ansprechendes Anschreiben und übersichtliche Bewerbungsunterlagen, die sauber in eine Bewerbungsmappe eingeheftet sind. Zum anderen sind selbstverständlich die Inhalte wichtig – zum Beispiel die Gründe im Anschreiben, warum du dich bei dieser Firma um den Ausbildungsplatz bewirbst. Bei einer Online-Bewerbung solltest du auch auf eine eindeutige Bezeichnung der Dateien achten. 

In die Bewerbungsmappe gehören der Reihe nach 

  • ganz oben ein Deckblatt mit deinen Kontaktdaten und den Angaben, wofür und bei wem du dich bewirbst,
  • darunter dein tabellarischer, lückenloser Lebenslauf, mit aktuellem Datum und von Hand unterschrieben,
  • und dann deine Zeugnisse, Nachweise und Bescheinigungen: das neueste Dokument zuerst, das am längsten zurückliegende zuunterst.

Das Anschreiben gehört nicht (!) in die Bewerbungsmappe – lege es besser obendrauf. Denn es zählt nicht zu den Bewerbungsunterlagen, sondern ist das Begleitschreiben an den Betrieb, in dem du deine Bewerbung begründest. Bei einer Absage erhältst du deine kompletten Bewerbungsunterlagen zurück, doch das Anschreiben bleibt bei der Firma.

Achte darauf, dass deine Bewerbung ernsthaft rüberkommt: Das erreichst du, indem du sparsam mit gestalterischen Elementen umgehst, eine einheitliche Schrift und Schriftgröße für den Text in Anschreiben und Lebenslauf verwendest und vor allem auf ein gutes, fehlerfreies Deutsch achtest. Lass deine Bewerbung Korrektur lesen von jemandem, der etwas davon versteht – und nimm Verbesserungstipps an, das ist erlaubt!